Astrid Rashed

Profil

  • Geburtsjahr: 1970
  • Geburtsort: Freiburg
  • Größe: 164
  • Augen: braun-grün
  • Haare: dunkelbraun
  • Wohnort: Berlin
  • Unterkunft: München, Hamburg, Köln
  • Dialekte: badisch, schwäbisch
  • Sprachen: Französisch, Englisch, etwas Arabisch
  • Stimmlage: Mezzosopran
  • Instrument: Geige, Bratsche, Klavier
  • Sport: Ski, Akrobatik
  • Führerschein: PKW

Ausbildung

1990-1994 Schauspielstudium am Mozarteum Salzburg

  • 2012   Doppelpass   / Hauptrolle Kurzfilm  / Regie: Elke Weber-Moore
  • 2008   Tobias   / Hauptrolle Kurzfilm  / Regie: Fabrice Vanner
  • 2006   Weltverbesserungsmaßnahmen   / Episodenrolle  / Regie: Jörn Hintzer, Jakob Hüfner
  • 2005   Treu   / Hauptrolle  / Regie: Andres Nickl
  • 2003   Der Freund der Friseuse   / Nebenrolle Kurzfilm  / Regie: Catharina Deus
  • 2015    BInny und der Geist   / Episodenrolle  / Disney Channel   / Regie: Bettina Blümner
  • 2009    Tatort - Schein und Sein   / Nebenrolle TV Reihe  / ARD   / Regie: Klaus Krämer
  • 1999    Die Kommissarin   / Episodenrolle  / ARD   / Regie: Charly Weller
  • 1997    Tatort - Bienzle oder der tiefe Sturz   / Nebenrolle TV Reihe  / ARD   / Regie: Peter F. Bringmann
  • 1994    Großstadtrevier   / Episodenrolle  / ARD   / Regie: Dietrich Haugk
  • 2017    Toppler Theater Rothenburg    / Falsche Schlange  / von Alan Ayckbourn  / HR Alice  / Regie: Gerit Kling
  • 2016/17    Vaganten Bühne Berlin    / Sweet Home Europa  / von Davide Carnevali  / Regie: Stefan Lochau
  • 2014    Theater unterm Dach Berlin    / Scheiterhaufen (Hauptrolle Mutter)  / Regie: Jonathan Gruner
  • 2013-2014    Theater unterm Dach Berlin    / Expedition in die Nähe eine Zimmerreise  / Regie: HOR-Künstlerkollektiv
  • 2013    BAT Studiotheater Berlin    / Nora (Frau Linde)  / Regie: Jonathan Gruner
  • 2013    Theater unterm Dach Berlin    / Tomte Tummetott (Tomte)  / Regie: HOR-Künstlerkollektiv
  • 2011-2013    Theater unterm Dach Berlin    / Um nichts in der Welt  / Regie: HOR-Künstlerkollektiv
  • 2011-2012    Winterhuder Fährhaus    / Shoppen (Irina)  / Regie: Katja Wolf
  • 2009-2012    Theater unterm Dach Berlin    / Am Anfang heiß ich Ende  / Regie: HOR-Künstlerkollektiv
  • 2009    Theater am Kurfürstendamm    / Shoppen (Irina)  / Regie: Katja Wolff
  • 2000-2005    Theater Dortmund  
  •       / Käthchen von Heilbronn (Käthchen)  / Regie: Michael Gruner
  •       / Kabale und Liebe (Lady Milford)  / Regie: Matthias Gerth
  •       / Geschlossene Gesellschaft (Estelle)  / Regie: Philip Preuß
  • 2000    Volksbühne Berlin    / Schreberprojekt   / Regie: C & A
  • 1997-2000    Staatstheater Darmstadt  
  •       / Baumeister Solness (Hilde Wangel)  / Regie: Thomas Janßen
  •       / Der jüngste Tag (Anna)  / Regie: Thomas Janßen
  •       / Feuergesicht (Olga)  / Regie: Bernarda Horres
  •       / Egmont (Klärchen)  / Regie: Davud Bouchehri
  • 1994-1997    Württembergische Landesbühne Esslingen  
  •       / Sonntagskinder (Elsie)  / Regie: Dominik von Gunten
  •       / Bernarda Albas Haus (Adela)  / Regie: Barbara Neureiter
  •       / Einsame Menschen (Käte)  / Regie: Frank Betzelt
  • 1994    Theater im Zimmer  
  • Astrid Rashed hat mit dem Stück SWEET HOME EUROPA von Davide Carnevali Premiere am 6. Oktober um 20.00 Uhr in der Vagantenbühne
    Hauptrolle: Die Frau
    Regie: Stefan Lochau

    Fotogalerie