Profil

Seit 2003 freischaffende Autorin und Regisseurin, Spielfilm und Dokumentarfilm
Seit 2011 freie Mitarbeiterin der Lateinamerika-Redaktion der Deutschen Welle TV. Nachrichtenredakteurin, Autorin sowie Producerin von Magazinen und Features.
  • Sprachen: Deutsch und Spanisch fließend, Englisch, Französich
  •   Das Schweigen der Bilder (Kinospielfim) dystopischer Thriller über die manipulative Macht von Bildern
      “Caminante, no hay camino …” Unterwegs auf der Via Regia zwischen Finisterre und Roncesvalles.  /
    Buch, Kamera, Regie: Marina Caba Rall
    Filmisches Tagebuch*>13 Min.*HDV*Farbe
    Staatlich Kunstsammlungen Dresden 2010
      Wir sind Mehr Wert  / (Social-Spots)
    Buch: Christoph Brandl / Regie: Marina Caba Rall
    Ver.di Spots * 4x 60 sec * Farbe * digital * ver.di/connexx.av 2010
      Last Minute   / Buch & Regie: Marina Caba Rall
    Spielfilm*82 Min.*Farbe*Digibeta*HFF/B+T Film/RBB/SWR/MDR 2004
    gefördert von Medienboard Berlin-Brandenburg und MDM
        / Juliane-Bartel-Preis,
    Hannover 2005

    Best New Director Award
    beim internationalen Digitalfilmfestival in Skip City (Japan) 2005
        / Debütpreis der Feminale, Köln 2004

    Best Feature Film Award beim dt.-südafrikanischen Filmfestival, Durban (Südafrika) 2004
        / TV-Erstaustrahlung: 11.11.2004 ARD (Debüt im Ersten)
    Verleih: Mitosfilm Berlin
      Spanien im Herzen. Deutsche Interbrigadisten im Spanischen Bürgerkrieg
      / Buch & Regie: Marina Caba Rall
    Dokumentarvideo * 56 Min. * Farbe * Beta * Luz Films 2001
      Sternschnuppe   / Buch: Inka Fromme & Marina Caba Rall
    Regie: Marina Caba Rall
    Spielfilm*50 Min.*Farbe*35 mm*HFF/ZDF-kleines Fernsehspiel 2000
    TV-Erstausstrahlung: 3.4.2000 ZDF
      Menúa und das Meer   / Buch & Regie: Marina Caba Rall
    Dokumentarvideo * 30 Min. * Farbe * Beta * HFF/ORB 1999
    TV-Erstaustrahlung: 29.11.1999 ORB
      Treinta años de paso / Dreißig Jahre dazwischen  / Buch & Regie: Marina Caba Rall & Lourdes Izagirre
    Dokumentarvideo * 120 Min. * Farbe * Beta * HFF 1999
      Rot ist rot ist rot...   / Buch & Regie: Marina Caba Rall
    Kurzfilm * 11 Min. * s/w * 16mm * HFF 1998
    Publikumspreis, Open Eyes Kurzfilmfestival, Marburg 1999
    Lobende Erwähnung, Interfilm Kurzfilmfestival, Berlin 2000
      Abschied   / Buch & Regie: Marina Caba Rall
    Kurzfilm * 8 Min * Farbe und s/w * 16 mm * HFF 1997
    „Festivalrenner“ der HFF 1998
    2017   Der Wartesaal  / Theaterstück von Marina Caba Rall
    Im Auftrag des Forum der Kulturen Stuttgart
    Premiere unter dem Titel "Abentuer Tod" im Juni 2017 in Stuttgart
    Projekt nominiert für den Innovationspreis Soziokultur 2017  / Forum der Kulturen Stuttgart  / Regie: Boglárka Pap
    2016   ESPERANZA  / Roman von Marina Caba Rall
    Klaus Wagenbach Verlag 2016
    Taschenbuchausgabe, btb 2018
    1992     / Magisterabschluss in Geschichte an der Freien Universität Berlin (Nebenfächer Theater- und Filmwissenschaft und Philosophie)
    2003     / Diplom als Film- und Fernsehregisseurin an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf" in Potsdam-Babelsberg