"Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke."

Wolfram von Stauffenberg absolvierte seine Schauspielausbildung an der HS für Schauspielkunst Ernst Busch, spielte am Burgtheater Wien und ist dem Berliner Theaterpublikum vom Kriminaltheater bekannt. 2014 spielte er in zwei Kinofilmen, „Die Kleinen und die Bösen“ und „Herbert“ die in diesem Jahr in die Kinos kommen. Mit seinen Soloprogrammen ist er regelmäßig auf Hiddensee zu erleben, nun auch im Theater auf dem Sofa!

Ich bin nur ein demütiges Werkzeug in den Händen meines Gottes.
Mit unabdingbarem Willen zur Interpretation gegen den Krieg. Wo auch immer. Wann auch immer.

Wolfram von Stauffenberg betet in dem Monolog für den Frieden. Mit einem kleinen Buch, das einst die Soldaten der Weltkriege in ihren Tournistern mit sich trugen. Auf beiden Seiten. "Herr vergib ihnen dieses Schlachten."

Theater

ausgewählt von Wolfram von Stauffenberg
am 7.05.2015 um 20.30 Uhr